Kündigungs­anfechtung – über € 20.000,00 Abgangs­entschä­digung für gemobbte Arbeit­nehmerin

Mittels Kündigungsanfechtung konnten wir für unsere Mandantin eine Abgangsentschädigung von über € 20.000,00 erstreiten.

Ehemann überwacht Ehefrau: Gericht verbietet technische Spionage

Die Entscheidung zeigt, dass der Schutz der Privatsphäre auch im Rahmen eines Scheidungsverfahrens nicht vernachlässigt werden darf.

Anwälte machen Schule – Prävention gegen Hass im Netz

Rechtsanwalt Leutgöb hat an mehreren Schulen über die rechtlichen Grundlagen von Hass im Netz und möglichen Präventions- und Aktionsmöglichkeiten gesprochen.

Prüfungsvorbereitungskurs für Rechtsanwaltsprüfung 2023/2024

Prüfungsvorbereitungskurs für die Rechtsanwaltsprüfung am OLG Linz

Fahrschule in Linz von Behörde geschlossen! Was können Betroffene tun?

Was können betroffene Fahrschüler jetzt tun? Wir beantworten die wichtigsten Fragen:

Heim­liche Handy­aufnahme am Arbeits­platz? Entlassung möglich!

Der OGH nutzte eine kürzlich ergangene Entscheidung (OGH 8ObA18/23i) um Fragen zu heimlichen Handyaufnahmen am Arbeitsplatz klarzustellen.

Gewähr­leistungs­ausschluss unwirksam?

Was gilt? Die Angaben in der Verkaufsanzeige oder der Gewährleistungsausschluss?

Kann die 24-Stunden-Hilfe erben?

In einer jüngsten Entscheidung beschäftigte sich der Oberste Gerichthof mit der Frage, ob diese Verordnungsbestimmung, ein Testament zu Gunsten einer Pflegeperson ungültig macht.

„Mündliches Testament“ – Kann ein Testament auch mit dem Mund unterschrieben werden?

Ist ein Testament gültig, das der Testamentserrichter (=Erblasser) nicht mit seiner Hand, sondern mit seinem Mund unterschrieben hat?

Wertlose Ware? Was ist bei der Lieferung wertloser Waren zu beachten?

Werkverträge und Werklieferverträge werden nicht immer zur vollsten Zufriedenheit des Bestellers ausgeführt. Die Rechtsfolgen, die sich aus einer Schlechtleistung oder Schlechtlieferung ergeben, werden durch das Gewährleistungsrecht, Verzugsrecht und Schadenersatzrecht bestimmt.

Wer bekommt das Sorge­recht über das Haus­tier nach einer Scheidung?

Egal ob Hund oder Katze, manchen Menschen sind ihre Tiere fast so wichtig wie ihre Kinder. Doch sind die Regeln über die Obsorge für Kinder auch auf Tiere anwendbar? Wer bekommt also die Obsorge über das Haustier nach der Trennung? 

Testament zu Gunsten des Lebensgefährten nach Trennung unwirksam?

Lebensgefährten haben anders als Ehegatten nur ein sehr eingeschränktes Erbrecht. Will man seinen Lebenspartner aber mit einem Erbe bedenken, so ist dies mit einem Testament möglich. Was passiert aber mit diesen Testamenten, wenn die Lebensgemeinschaft aufgelöst wird?

Welchen Zweck hat der eigenhändige Zusatz beim Testament?

Der OGH hatte nunmehr in einem aktuellen Fall zu klären, ob der Zusatz „Das ich bleib daf ist mein Wille“, als gültige Nuncupatio anzusehen ist.

Mag. Nikolaus Leutgöb ist Rechtsanwalt und Partner

Mag. Nikolaus Leutgöb ist seit 01.02.2023 als Rechtsanwalt eingetragen und seither auch Partner unserer Kanzlei.

Kennen Sie die 10 FIS-Regeln? Wirklich?

Denn jeder ist verpflichtet, diese Verhaltensregeln zu kennen und einzuhalten.

Eigenbedarfskündigung für studierendes Kind möglich?

Früher wurden die Voraussetzungen von der Rechtsprechung sehr streng geprüft. Mittlerweile hat die Rechtsprechung die Voraussetzungen gelockert.

Erneut Erfolg in Ob­sorge­streit – Mutter behält allei­nige Ob­sorge!

Ein über 14-jähriges Kind, welches ernsthaft den Kontakt zu einem Elternteil ablehnt, kann nicht gezwungen werden, Kontakte zuzulassen.

Pflicht­teil: Auch gegen­seitiges Des­interesse recht­fertigt Pflicht­teils­mind­erung!

Gegenseitiges Desinteresse kann zu einem Pflichtteilsminderungsanspruch führen.

Finger­ab­drücke bei Polizei ab­gegeben? – Lösch­ungs­antrag ist mög­lich!

Vielen Mandanten ist es unangenehm zu wissen, dass die Polizei ihre Fingerabdrücke und andere persönlichen Daten gespeichert hat, obwohl sie unschuldig sind. Ein Löschungsantrag ist aber möglich.

Ruhen des Scheid­ungs­unterhalts bei Ein­gehen einer Lebens­gemein­schaft – Was ist eine Lebens­gemein­schaft?

Wann liegt eine Lebensgemeinschaft vor? Wann ruht daher der Scheidungsunterhalt? Wir betrachten diese Problematik anhand eines Grenzfalles, der vom OGH entschieden wurde.

Haf­tung für um­gestürzte Bäume?

Da Waldeigentümer nur bei grober Fahrlässigkeit haften, sind sie grundsätzlich gut geschützt, dennoch sind regelmäßige Kontrollen des Baumbestandes und deren Dokumentation gerade im Bereich von öffentlichen Straßen sinnvoll. Bei erkennbar gefährlichem Waldbestand an öffentlichen Straßen herrscht Handlungsbedarf!

Back To Top